weather-image
22°

Schulzentrum Nord: CDU-Fraktionschef Claudio Griese attackiert Kreisverwaltung

„Schicksalstag für unsere Stadt“

Hameln. „Wir haben nicht wirklich ein Konsolidierungskonzept zustande bekommen.“ Mit diesen Worten hat Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann gestern Abend im Rat der Stadt Hameln begründet, warum sie dem Haushalt für das Jahr 2014 nicht zustimmen kann. Auch die aus SPD, FDP und Piraten/Linke bestehende Opposition verweigerte – wie im Vorfeld bereits angekündigt – dem Zahlenwerk die Zustimmung. Auch sie warf der aus CDU, Grünen und Unabhängigen bestehenden Mehrheitsgruppe vor, den angesichts eines Defizites von 10,2 Millionen Euro im Ergebnishaushalt erforderlichen Sparzwang nicht konsequent umgesetzt zu haben. Die Opposition befürchtet zudem, dass der Etat für das kommende Jahr von der Kommunalaufsicht in Hannover nicht genehmigt werden wird.

veröffentlicht am 12.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6780433_hm311_Dana_1212.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?