weather-image
14°

Historisches Filmprojekt der Dewezet / 50er und 60er Jahre in Hameln neu erleben

Schicken Sie uns Ihre alten Filmaufnahmen

veröffentlicht am 27.02.2014 um 15:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Historisches Film

Hameln (nin). Helfen Sie mit, ein Stück Stadtgeschichte zu erzählen. Die Dewezet plant ein Filmprojekt, das das geschäftige Treiben in und um Hameln vor gut 60 Jahren wieder aufleben lässt. Wir wollen filmisch von Ereignissen erzählen, von Menschen, ihren Geschichten und den Begebenheiten aus einer längst vergangenen Zeit. Auf Film soll sich zusammenfügen, was im Landkreis vor sich ging, als der Krieg allmählich aus den Köpfen der Menschen verschwand und die goldenen Fünfziger Einzug hielten. Wir wollen Geschichte in bewegten Bildern erzählen – mit Ihren alten Filmrollen.

Dafür suchen wir Ihren ganz persönlichen Blick auf die Dinge – vielleicht in den Aufnahmen Ihrer Familienfeier– genauso wie die professionelle Perspektive eines Unternehmens, die einen Wirtschaftsfilm in Hameln oder im Landkreis drehen ließ.

Was haben Sie gemacht, als uns das Wunder von Bern 1954 die Fußballweltmeisterschaft einbrachte? Wurden Ihre Kinder vielleicht an dem Tag eingeschult, als sich die DDR 1961 einmauerte? Haben Sie viellicht gerade eine Firma aus dem Boden gestampft, als sich 1964 die „Ära Adenauer“ dem Ende neigte? Vielleicht feierten Sie gerade Hochzeit – oder Ihre Eltern, als Studenten der 68er Bewegung gegen die Notstandsgesetze protestierten? Oder schwammen auch Sie ein Stück weit mit auf der Hippie-Welle und trugen bunte Mode?

Wir suchen die privaten und öffentlichen Filmaufnahmen aus einer Zeit, als der Rock’n’Roll den Petticoat freigab und das Toast Hawaii als typischer Partysnack auf keiner Feier fehlen durfte. Wir sind gespannt auf die Aufnahmen ganzer Straßenzüge in der Stadt, die heute kaum jemand wiedererkennen würde, auf industrielle Bilder, Impressionen aus dem damaligen Geschäftsleben. Lassen Sie sich ein, auf eine audiovisuelle Reise durch die Zeit der 50er und 60er Jahre und seien Sie Teil eines spannenden Filmprojekts. Ob Schwarz-Weiß oder in Farbe, mit oder ohne Ton – uns interessiert, wie sie diese beiden Jahrzehnte mit der Filmkamera festhielten und damit ein Stück Zeitgeschichte dokumentierten. Ihren Schmalspurfilm digitalisieren wir auf Wunsch, wenn wir ihre Aufnahmen in unser historisches Filmprojekt einbinden dürfen. Gerne kommen wir auch zu Ihnen, um Ihre Filme einfach mal gemeinsam zu sichten.

Haben wir Ihre Erinnerungen und Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die alten, analogen Rollen – ob Normal 8, Super 8 oder 16 Millimeter – wieder hervorkramen und neu genießen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 05151/200420 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@dewezet.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?