weather-image
14°

Hoch und Tief: Großbaustellen im Stadtgebiet

Schaffe, schaffe … für über 26 Millionen Euro

Hameln (bha). Von der öffentlichen Hand ist bei klammen Haushalten nicht mehr viel zu erwarten, doch Private und Industrie lassen noch bauen, beschreibt Kreishandwerksmeister Karl-Wilhelm Steinmann die konjunkturelle Lage. Wir haben in Hameln sieben Großbaustellen ausgemacht, in die Millionen fließen. Nicht von allen profitiert allerdings das heimische Handwerk, doch Grund zu klagen gebe es in der Branche gerade nicht, so Steinmann.

veröffentlicht am 30.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 17:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dass auf dem Bau nicht immer alles glatt läuft, davon kann in der Hamelner Osterstraße und auf der Münsterbrücke ein Lied gesungen werden: Die Fertigstellung beider Projekte verzögert sich. Für die Münsterbrücke steht im Übrigen die nächste Vollsperrung bevor: Für eine Woche im April müssen alle über die Thiewall-Brücke, Hessisch Oldendorf und Emmerthal ausweichen.Fotos: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt