weather-image
23°

Messungen im Rathaus dauern an – und die vierte Etage bleibt leer

Schadstoffbelastung weiter ungeklärt

Hameln. Die vierte Etage des Rathauses ist immer noch verwaist. Ende November mussten dort mehrere Mitarbeiter ihre Büros verlassen, weil die Luft stark mit Schadstoffen belastet war. Konkret ging es um den Stoff 2-Butanonoxim, der mit 360 bzw. 95 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft weit über dem Grenzwert von 60 Mikrogramm gelegen hatte. Der Stoff gilt als krebserregend und kann bei Hautkontakt Allergien auslösen. Was ist seitdem passiert?

veröffentlicht am 19.01.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_7663720_hm301_Rathaus_Dana_1701.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bei einer zweiten Messung Anfang Dezember war der Stoff wieder aus der Luft verschwunden. Als Ursache für die Luftbelastung wurde das kurz zuvor verarbeitete Abdichtungsmittel vermutet. Das sei, so heißt es aus dem Rathaus, mittlerweile ausgehärtet, scheide also als Quelle der Schadstoffimmission mittlerweile aus. Derzeit fänden weitere Messungen statt, lässt Sprecher Thomas Wahmes wissen, sowohl im Lang- als auch im Hochbau. Die Ergebnisse würden in etwa zwei bis drei Wochen erwartet. Für die Mitarbeiter bleibt die Situation indes unbefriedigend. Die zentrale Buchhaltung, die bereits in Räume der Feuerwache umgezogen ist, arbeitet immer noch dort. Andere Verwaltungsangestellte, die nicht mehr in ihren Zimmern bleiben konnten, fanden in anderen Büros Unterschlupf. Weitere externe Räume in Innenstadtlage, welche die Stadt zunächst als Ausweichmöglichkeit gesucht hatte, seien allerdings nicht mehr nötig geworden.

Auf die Schadstoffe war die Stadt aufmerksam geworden, weil Mitarbeiter über Beschwerden, darunter Atemwegs- und Schleimhautreizungen, Hautreiz und Kopfschmerzen, geklagt hatten.ant/HW



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?