weather-image
Tag der Händehygiene klärt auf

Sauberkeit ist nicht nur das halbe Leben

Hameln. Was da so rot an der „Patientin“, dargestellt von einer Auszubildenden in Gesundheits- und Krankenpflege, im Bett schimmert, ist ausnahmsweise kein Blut, sondern rote Fingerfarbe. Diese Signalfarbe sollte in einer gespielten Szene verdeutlichen, wie rasch sich Keime über die Hände am Patienten und in dessen Umgebung verteilen. Das Thema Hygiene in Gesundheitseinrichtungen ist bundesweit im Fokus, da es immer mehr gegen Antibiotika resistente Keimstämme gibt, welche eine Behandlung erschweren oder gar nahezu unmöglich machen. Dabei sind es nicht allein die Klinikmitarbeiter, sondern vielfach auch Besucher und Angehörige, welche allein schon durch das freundliche Händeschütteln eine Keimübertragungskette beginnen können. Von der Hand auf die Bettdecke, ans Telefon, den Nachtschrank oder das Trinkglas. Rasend schnell sind viele Stellen berührt und Keime verbreitet.

veröffentlicht am 12.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 14:41 Uhr

270_008_7083247_hm303_Sana_1204.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Abhilfe bei der Keimverbreitung ist eigentlich einfach, denn eine gute Händehygiene ist das A und O“, so der Ärztliche Direktor des Sana-Klinikums, Dr. Sixtus Allert, „und wenn sich alle daran halten, lassen sich viele Infektionen vermeiden.“ Das bestätigt auch Hartmut Großekettler, einer der drei hauptamtlichen Hygienefachkräfte des Klinikums und Organisator der Aufklärungsaktion, die einen ganzen Tag in der Eingangshalle des Krankenhauses stattgefunden hat: „Gerade, weil das Thema so wichtig ist, wollen wir offensiv aufklären.“red

Mit dieser Szene soll dargestellt werden, wie rasch sich Keime über die Hände am Patienten und in dessen Umgebung verteilen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt