weather-image
20°

Sanierung soll 10 Millionen Euro kosten

veröffentlicht am 10.01.2013 um 15:57 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Die Löcher im Gebäude sollen für 10 Millionen gestopft werden

Hameln (jch). Seit fast einem Jahr ist das Gebäude der Hamelner Agentur für Arbeit als Schutz vor herunterfallenden Fassadenteilen eingezäunt, die Eingänge mit Gerüsten überbaut.

In der Fassade klaffen an verschiedenen Stellen Löcher, die Granitplatten sind durch Sperrholz ersetzt worden. Jetzt ist das ganze Ausmaß der notwenidgen Baumaßnahmen klar: 10 Millionen Euro soll eine Komplettsanierung des Gebäudes kosten. Nicht nur außen soll alles wieder schick werden, auch im Inneren sollen Rohre, Leitungen und andere Dinge ersetzt werden, erklärt Sprecherin Christian Rasokat.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?