weather-image
24°
×

Sanierung der Osterstraße steht kurz bevor

veröffentlicht am 01.08.2011 um 17:34 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln. Mitte August beginnen die Sanierungsarbeiten in der Osterstraße. Damit fällt der Startschuss für den zweiten großen Bauabschnitt der Fußgängerzonensanierung. Eine Firma aus Osnabrück hat für die Ausführungen den Zuschalg erhalten.

Insgesamt sechs Unternehmen hatten sich an der europaweiten öffentlichen Ausschreibung des Auftrages für die Erneuerung von Oster- und Bäckerstraße beteiligt. Freitag vergangener Woche ging der Auftrag an die Boymann GmbH & Co.KG offiziell raus. „Wir haben die Zusage, dass dann auch zügig begonnen wird“, so Ralf Wilde, Leiter des zuständigen Fachbereichs im Hamelner Rathaus.

Große und tiefe Baugruben, wie sie beim ersten Sanierungsabschnitt auf dem Pferdemarkt und gegenüber dem Hochzeitshaus ausgehoben werden mussten, um die Trafostationen unter die Erde zu verlegen, werden sich in der Osterstraße nicht auftun. Dadurch sollen die Bauarbeiten schneller vorankommen. Archäologische Einblick in die Hamelner Stadtgeschichte wird es durch dieses Vorgehen allerdings nicht geben.

Bei der Verlegung des neuen Pflasters in der Osterstraße werden sich die Steinsetzer vom Hochzeitshaus in Richtung Grüner Reiter vorarbeiten. Über die Kreuzung Grüner Reiter soll laut Wilde auch der Baustellenverkehr laufen. Die Ausfahrt von der Osterstraße auf die Kreuzung werde über eine zusätzliche Ampel geregelt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige