weather-image
16°

Stadt kommt für Neugestaltung der Fußgängerzone mit kalkuliertem Budget aus

Sanierung bleibt im Kostenrahmen

Hameln. Die Abschlussrechnung liegt zwar noch nicht vor, doch schon jetzt steht fest, dass die Verwaltung den Kostenrahmen für die Sanierung der Fußgängerzone eingehalten hat. „Es wird nicht zu Überschreitungen kommen. Das lässt sich bereits jetzt aufgrund der Abschlagsrechnungen erkennen“, heißt es im Hamelner Rathaus. Für die drei Bauabschnitte (Pferdemarkt, Oster- und Bäckerstraße) hatte der Rat insgesamt 5,75 Millionen Euro bewilligt. Doch diese Summe wird die Stadt nicht in Gänze finanzieren müssen, denn seitens der EU fließen zwei Millionen Euro, hinzu kommen noch Spenden von Anliegern, die die Verwaltung jedoch noch nicht genau beziffern kann.

veröffentlicht am 07.08.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt