weather-image
32°
×

Brücke "Zur Lust" gesperrt / Neubau in Planung

Sanierte Brücke wäre für Krankenwagen nicht befahrbar

veröffentlicht am 03.03.2014 um 15:17 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Rohrsen (kk). Die Brücke „Zur Lust“ soll vorerst für Pkw und Lkw gesperrt werden.  Laut eines Prüfberichts vom 18. Dezember 2013 wurde die Brücke mit der Note 3,5 bewertet. Nach der Überprüfung des Gutachtens gab die Erstellung eines Sanierungskonzeptes den Ausschlag für die kurzfristige Sperrung der Brücke. Laut Stadtsprecher Andreas Seidel sei „die Traglast der Brücke nicht mehr gewährleistet“. Auf lange Sicht soll die Brücke deshalb durch einen Neubau ersetzt werden, die dann von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 3,5 Tonnen befahren werden kann. Das bisherige Sanierungskonzept, das ein Planungsbüro im Auftrag der Stadt erarbeite hat, beinhaltet ein Problem: weder Feuerwehr noch Krankenwagen dürften die Brücke befahren. Rohrsens Ortsbürgermeister Jobst-Werner Brüggemann sagt: „ Es ist unser Ansinnen, das Problem mit geringen Mitteln zu lösen“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige