weather-image
16°
×

Wegen „überdurchschnittlichem Patientenaufkommen“

Sana-Notaufnahme abgemeldet

HAMELN. Das Sana-Klinikum Hameln hat vorübergehend keine neuen Patienten des Rettungsdienstes aufnehmen können. Wie Sana-Sprecherin Damaris Bollmann am Dienstag mitteilte, sah sich das Klinikum mit einem „überdurchschnittlichen Patientenaufkommen“ konfrontiert.

veröffentlicht am 29.01.2019 um 18:38 Uhr

pk-grau

Autor

Reporter zur Autorenseite

Infolgedessen sei die Bettenkapazität „erschöpft“ und das Klinikum deswegen bei der Rettungsleitstelle bis Dienstagnachmittag um 16 Uhr abgemeldet gewesen. Heißt: Die Rettungsdienstpatienten mussten in andere Krankenhäuser gebracht werden. Dass aufgrund von Personalmangel keine Notfallpatienten des Rettungsdienstes mehr aufgenommen werden würden, dementierte die Sana-Sprecherin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige