weather-image

Mitte 2013 sollen zehn Kindergartenplätze und 15 Plätze in der Großtagespflege bereitstehen

Sana-Klinikum plant Betriebskita

Hameln (evs). Im ehemaligen Schwesternwohnheim des Sana-Klinikums sollen für die Kinder der Klinikmitarbeiter zehn Kindergartenplätze und 15 Plätze in der Großtagespflege eingerichtet werden. „Wir wollen noch familienfreundlicher werden“, sagt Dr. Ralf Paland, einer der Geschäftsführer des Sana-Klinikums Hameln-Pyrmont. Mit dem Gedanken, eine innerbetriebliche Kinderbetreuung einzurichten, habe sich die Klinik schon länger befasst. Impulse für die Betriebskita kamen auch von Mitarbeitern. Die Zahl der weiblichen Mitarbeiterinnen sei im Gesundheitswesen sowohl im Pflege- als auch im Ärztebereich in den letzten Jahren merklich gestiegen, so Paland. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.“ Rund 1100 Beschäftigte arbeiten in der Einrichtung. „Es ist eine gute Entscheidung, eine innerbetriebliche Kindertagesstätte und Großtagespflege einzurichten“, sagt Kirstin von Blomberg von der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft. Für einen Betrieb in der Größe des Klinikums solle die Einrichtung einer innerbetrieblichen Kinderbetreuung eigentlich selbstverständlich sein. Von einem Kindergarten in unmittelbarer Nähe des Arbeitsplatzes würden alle Beteiligten profitieren: Eltern, die kürzere Wege zur Kita haben, Kinder, die ihre Eltern in unmittelbarer Nähe wissen und Arbeitgeber, die auf weniger gestresste Mitarbeiter bauen können. Auch das Kultusministerium setzt auf innerbetriebliche Kinderbetreuung. Aktuell unterstützt die Landesregierung die Erstellung eines Leitfadens der Unternehmensverbände Niedersachsen für Betriebe, die sich in diesem Bereich engagieren wollen. Auf diesem Weg wolle man möglichst unbürokratische Beratungswege aufzeigen, sagt der niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann.

veröffentlicht am 12.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_6041135_hm333_1212.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt