weather-image

Salafistische Prediger auf der Internetseite von „Al Rahman“

veröffentlicht am 19.06.2012 um 22:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Die Internetseite von Al Rahman ist aus dem Netz verschwunden.

Hameln (wer). Der Verein „Al Rahman für Integration“, der in Hameln eine Moschee errichten möchte, gehört nach Erkenntnis des Verfassungsschutzes zwar nicht dem islamistischen Spektrum an. Dennoch wird auf der Internet-Seite des Vereins fündig, wer nach islamistischer Literatur sucht.

Sogar „einen Großteil“ der dort verbreiteten deutschsprachigen Werke ordnet der Verfassungsschutz dem radikal-islamischen Spektrum zu. Am Dienstag, nachdem die Dewezet den Verein mit diesen Erkenntnissen konfrontierte, wurden die allermeisten Bücher von der Seite gelöscht.

Die überwiegende Zahl der Bücher sei salafistischen oder wahhabitischen Strömungen zuzurechnen, sagt Dr. Stephan Walter, Leiter der Extremismus-Informationsstelle beim Verfassungsschutz.

Hintergründe, einen Kommentar zum Thema und eine Erklärung des Vorsitzenden des Vereins „Al Rahman für Integration“, Omar El Charif, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt