weather-image
×

Konzeptlose Verwaltung?

Rot-Rot-Grün fordert Plan zur Wirtschaftsförderung

HAMELN. Die Gruppe aus SPD, Linken und Grünen im Rat fordert von Oberbürgermeister Claudio Griese (CDU), so schnell wie möglich „ein tragbares und zukunftsgerichtetes Förderkonzept für den Standort Hameln“ vorzulegen. Den Ratsleuten geht es dabei insbesondere um die Wirtschaftsförderung.

veröffentlicht am 06.09.2017 um 19:28 Uhr

„Sollte derzeit konzeptionsloses Handeln vorherrschen, so muss ein Konzept für den Wirtschaftsstandort Hameln erstellt werden“, teilt die Gruppe mit. Griese soll einen etwaigen Plan bis Jahresende dem Rat vorlegen, heißt es weiter.

Derzeit liege der Schwerpunkt der Arbeit des städtischen Wirtschaftsförderers auf einer notwendigen Bestandspflege und einer notwendigen Vernetzung, kritisieren SPD, Linke und Grüne. „Die Gewinnung neuer Unternehmen basiert somit auf glücklichen Zufällen“, ist Gruppensprecher Wilfried Binder überzeugt.

Das bisherige Handeln der Stadt Hameln im Zusammenhang mit der Förderung von Betrieben und Unternehmen wirft laut Rot-Rot-Grün zumindest die Fragen auf, ob sich die Verwaltung überhaupt an einem Wirtschaftsförderungskonzept orientiere. Die Bestandspflege der Hamelner Unternehmen sei jedenfalls nicht genug, um den Standort Hameln interessant für Unternehmen von außerhalb zu machen.

Ein Wirtschaftsförderungskonzept solle – zusätzlich zur bestehenden Praxis – klare Zielsetzungen, die konsequent umgesetzt werden können, beinhalten. Darüber hinaus fordert die Gruppe, dass das Konzept „haushaltsneutral“ im Rahmen „der Arbeit und des Sachverstands der Hamelner Verwaltung“ entwickelt werden solle. Dazu ist es laut rot-rot-grüner Ratsgruppe nötig, die heimischen Wirtschafts- und Handwerksverbände in die Planungen mit einzubeziehen. red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt