weather-image
21°
Stadtjugendring bekommt einen eigenen Bus / Für die Renovierung stehen 6000 Euro bereit

Rollende Jugendarbeit soll Zeichen setzen

Hameln (git). Die Stadt Hameln bekommt eine neue private Buslinie: die „My-Coach-Verbindung“ vom Stadtjugendring. Das sei aber keine Konkurrenz für die Öffis, wehrt Kathrin Sievers vom Stadtjugendring sofort ab. „Im Gegenteil. Carsten Busse von den Öffis hat uns bei der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug hervorragend unterstützt“, lobt die Projektmanagerin des Vereins.

veröffentlicht am 08.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4182516_hm301_0910.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Personentransport soll nicht Aufgabe des angeschafften Verkehrsmittels werden. Stillgelegt wird der angeschaffte Linienbus aber auch nicht. Der gelbe MercedesBenz O 405 soll vielmehr als mobiles Kommunikationszentrum von den 45 Vereinen und Verbänden des Stadtjugendringes genutzt werden. Statt Haltestellen fährt der Bus künftig Schulen an und zu öffentlichen Veranstaltungen.

Zurzeit steht der Benz, der noch einen Namen bekommen soll, in einer Halle des Räderwerks Hameln an der Marienthaler Straße. „Ich freue mich, dass wir durch die VoReNa GmbH Unterstützung erfahren“, betont Kathrin Sievers. „Hier in der großen Halle können wir geschützt und in aller Ruhe den Bus umgestalten. Unterstützung haben uns die Geschäftsführer der GmbH, Jörg Nasse, Thomas Reinecke und Cornelius Volker auch bei der Planung des Bus-Innenausbaus angeboten“, freut sich die Projektmanagerin.

Zurzeit wird der Bus entkernt und renoviert. Während Carsten Olschimke und Steffen Kamp die letzte Fahrgastbank heraustragen und Kathrin Sievers die Deckenbeleuchtung abbaut, versuchen Eva Olschimke und Sebastian Nagel, die vielen alten Aufkleber auf den Scheiben abzukratzen. Das ist nötig, denn in Hameln soll der Bus nicht mit geordneten Sitzreihen und Aufklebern wie „Schwarzfahren kommt teuer“ unterwegs sein.

Außenflächen werden bunt

„Wir wollen eine gemütliche Sitzgruppe mit Tisch im hinteren Bereich schaffen, außerdem Arbeitsplätze mit Laptops und eine Leinwand im vorderen Bereich“, erklärt der erste Vorsitzende des Stadtjugendringes, Carsten Olschimke. Die Außenflächen des Busses sollen bunt bemalt oder einfarbig lackiert werden. Für den Kauf des 22 Jahre alten Busses, die Renovierung und den Umbau stehen dem Stadtjugendring insgesamt 6000 Euro zur Verfügung. Das gesponserte Geld kommt von der „Aktion Mensch“ und der Hamelner „Stiftung Wohnungshilfe“.

„Indem wir quasi unseren eigenen Raum mitbringen, können wir klare Zeichen setzen“, beschreibt Kathrin Sievers, was hinter der Idee des My-Coach-Busses steckt. „Wir bekommen durch die Mobilität die Möglichkeit, Jugendarbeit in die Schulen und an alle gewünschten Orte zu transportieren. Für die Schulen planen wir persönlichkeitsbildende Workshops mit Themen wie zum Beispiel Zivilcourage und Deeskalation“, erklärt die Projektmanagerin. Die Vereine und Verbände könnten raus aus ihren vier Wänden. „Jugendarbeit wird durch den Bus auch viel transparenter werden“, ist sich Sievers sicher. Die fleißigen Mitarbeiter des Stadtjugendringes hoffen, Anfang November die erste Tour mit dem renovierten Bus unternehmen zu können. „Natürlich gibt es zur Jungfernfahrt auch ein richtiges Tauffest“, freuen sie sich schon auf das Ende der Umbauarbeiten.

Damit die rollende Jugendarbeit auch einen würdevollen Namen bekommt, ruft der Stadtjugendring alle Kinder und Jugendlichen zu einem Namenswettbewerb für den Bus auf. Bis zum 31. Oktober können die Ideen eingereicht werden – telefonisch unter 05151/202-1398 und 0175/ 1541456 sowie schriftlich beim Regenbogen, Erichstraße 6, in Hameln. Eine Beteiligung per E-Mail ist ebenfalls möglich. Die Anschrift lautet: kathrin.sievers@stjr-hameln.de.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare