weather-image

Betroffene Tünderaner sollen Schäden melden / Exemplarische Fälle werden ausgewählt / Ortsrat und Verwaltung entscheiden über Experten

Risse in Häusern: Kiesgruben-Betreiber will für Gutachten zahlen

Tündern (fh). Sind Risse in Häusern eine Folge des Kiesabbaus? Schon bald will man in Tündern der Antwort ein gutes Stück näher sein. Ortsratsmitglieder aller vertretenen Parteien führten nun ein Gespräch mit der Auskiesungs-Firma Cemex. „Sehr offen und sachlich“, sei es gewesen, sagte Ortsbürgermeisterin Elke Meyer (SPD). Das Ergebnis: Das Unternehmen ist bereit, die Kosten für das Gutachten eines Bausachverständigen zu übernehmen. Dabei sollen drei bis fünf exemplarische Häuser untersucht werden.

veröffentlicht am 18.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 09:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt