weather-image
23°

BL-Vorsitzender übt Kritik an der Verwaltung

Rieger: „Weihnachtsmarkt sollte an die IG gehen“

Hameln (CK). Warum gibt die Hamelner Stadtverwaltung nicht Organisation und Durchführung des gesamten Weihnachtsmarktes in die Hände der Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt? Diese Frage stellt jedenfalls Fritz Rieger, Fraktionsvorsitzender der Bürgerliste, angesichts der andauernden Querelen zwischen Stadt und IG.

veröffentlicht am 28.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 18:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Fronten zwischen beiden Seiten, so glaubt Rieger nicht ganz zu Unrecht, seien inzwischen völlig verhärtet, aber entscheidend sei doch, dass die Hamelner Bürger zufriedengestellt würden, dass Touristen kämen und das Hameln nicht gegenüber anderen Städten in Nachteil gerate. Das alles allerdings sei derzeit zu befürchten.

Was Rieger auf keinen Fall akzeptieren will, ist der Ton, der mittlerweile zwischen den zerstrittenen Parteien herrscht: „Das darf so nicht sein“, kritisiert er. Der Verwaltung jedenfalls traut er nicht zu, den Weihnachtsmarkt in Eigenregie erfolgreich durchzuführen. „Eine Verwaltung ist schließlich kein Unternehmer. Die handelt allein nach Recht und Gesetz und hat keinen Spielraum. Und in diesem Fall versteckt sie sich hinter dem Verwaltungsgericht, was die Standvergabe angeht“, sagt er.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?