weather-image
31°
×

Rieger tritt mit eigener Liste an: „Mich stürzt niemand“

veröffentlicht am 11.07.2011 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (HW). „Wir treten in Hameln mit eigenen Kandidaten an.“ Mit dieser Aussage hat Fritz Rieger den Unabhängigen im Landkreis Hameln-Pyrmont zur Kreistagswahl am 11. September den Kampf angesagt.

Bei dem Zusammenschluss der Wählergemeinschaften war der Chef der Bürgerliste (BL) in der Rattenfängerstadt in Ungnade gefallen, weil er sich in einer Kleinanzeige despektierlich über den einst von der Bürgerliste mitgetragenen Landratskandidaten Hermann Schmidtchen geäußert hatte. Die Unabhängigen wollten den streitbaren Kommunalpolitiker daraufhin nicht mehr zum Spitzenkandidaten wählen und ihm auch keinen Listenplatz zukommen lassen. Bei der Delegiertenversammlung in Bad Münder war es deshalb zum Eklat gekommen.

Daraufhin hatte Rieger seine Gefolgsleute am vergangenen Wochenende zu einer Klausurtagung versammelt. „Es bleibt alles beim Alten, denn unsere Kandidaten für Hameln sind längst gewählt“, erklärte der oberste Bürgerlistler auf Anfrage und fügte fast trotzig hinzu: „Mich stürzt niemand.“ Als Spitzenkandidaten nannte er seinen Sohn Holger für den Wahlbereich 4, Stefan Schulze für den Wahlbereich 5 und sich selbst für den Wahlbereich 6.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige