weather-image
23°

HWG geht nicht nur beim Wohnen ganz neue Wege / Neubau soll im Sommer 2009 bezugsfertig sein

Richtfest für Fontane Quartier im Kino gefeiert

Hameln (hx). Großes Kino gab es beim Richtfest im MaxX für das zwischen Fontane- und Grimsehlstraße gelegene Fontane Quartier der Hamelner Wohnungsbaugesellschaft (HWG). Mehr als 150 Gäste, Handwerker und künftige Mieter erlebten im Kinosaal eindrucksvoll, dass ein Richtfest informativ und auch anders sein kann. HWG-Geschäftsführer Andreas Wahl brachte es bei der Begrüßung auf den Punkt: „Wohnen im Quartier, das ist anders! Jede Wohnung unterscheidet sich etwas von den benachbarten Wohnungen, genau so, wie unsere zukünftigen Mieter verschieden sind. Wir sprechen Singles, Paare, Familien und Senioren an“. Eigentlich wäre bereits zum Jahreswechsel das Richtfest an der Reihe gewesen, aber der nasskalte Winter machte den Bautreibenden einen Strich durch die Rechnung. Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann war begeistert von der Idee, dieses Richtfest an einem ungewöhnlichen Ort zu feiern, verbunden mit einer kleinen Industrie- und Handwerksmesse im Foyer des Kinos. „Zukunft ist für manche Menschen in der heutigen Zeit beängstigend, für andere ist sie heiß ersehnt“, sagte die Verwaltungschefin. Zukunft im Fontane Quartier meine nicht nur das generationsgerechte Bauen in einem grünen Umfeld. Zukunft heiße hier im Besonderen, den sparsamen Umgang mit Energie durch moderne Wärmedämmung und die Gewinnung von Erdwärme für die Fußboden- Flächenheizung. Durch diese Maßnahmen werde die Umwelt entlastet und der Geldbeutel der Mieter bei der Nebenkostenabrechnung geschont, meinte Lippmann. Matthias Weßling vom Architekturbüro Jürgens erläuterte den Anwesenden das Baukonzept, welches nach den Vorgaben der HWG entwickelt wurde. Maxime dabei: „Zur Miete wohnen wie im Eigenheim“. Realisiert wurde dieses durch 13 Doppel- und Reihenhäuser mit den unterschiedlichsten Wohnungszuschnitten für insgesamt 20 Wohnungen. Dabei wurde besonderen Wert auf seniorengerechtes Bauen, helle Wohnräume und viel Grün im Umfeld gelegt. Um die Erdwärme nutzen zu können wurden bis zu 100 Meter tiefe Bohrungen angelegt, in denen in Kunststoffrohren die Erdwärme an Wärmepumpen zur Wärmegewinnung geleitet wird. Die Mietpreise bewegten sich trotz vieler Besonderheiten auf üblichem Neubauniveau. Im Sommer 2009 soll alles bezugsfertig sein.

veröffentlicht am 22.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 06:21 Uhr

270_008_4079648_hm206_2303.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als Höhepunkt des Richtfestes referierte Dr. Ulrich Stiebel, der auch zum technologischen Beraterkreis von Ministerpräsident Wulff gehört, über Möglichkeiten der Energieeinsparung bei Neubauten und Sanierungen, vor allem mit Nutzung von Solarenergie und Erdwärme.

Die Enthüllung des Richtkranzes durch HWG-Aufsichtsratsvorsitzenden Eckhard Koss und Andreas Wahl bildete den Abschluss einer durchweg gelungen Alternative zu einem klassischen Richtfest.

HWG-Geschäftsführer Andras Wahl (li.) und Aufsichtsratsvorsitzender Eckhard Koss enthüllen im Kino-Center MaxX den Richtkranz für das Fontane Quartier.

Foto: hx



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?