weather-image
15°

Der Hamelner Hans-Joachim Mierswa hat ein Buch herausgegeben, das der „Cuisine Française“ auf etwas andere Art huldigt

Rezepte aus den Kochtöpfen ehemaliger französischer Kolonien

Hameln (kar). „C’est manifique, einfach phantastisch!“: Wenn es um die Qualitäten der französischen Küche geht, fangen nicht nur Gourmets an zu schwärmen. Schließlich ist die „cuisine francaise“ seit der frühen Neuzeit die einflussreichste Landesküche Europas: Sie prägte den Kochstil des europäischen Adels, blickt auf eine lange Tradition zurück, ist für ihre Vielseitigkeit berühmt – und nun auch Weltkulturerbe. Das „gastronomische Mahl der Franzosen“, ihr Essen, ihr Wein – ein Stück bewahrenswertes Kulturgut. Für den nationalbewussten Gallier selbstverständlich. Und auch der Hamelner Hans-Joachim Mierswa würde nie daran zweifeln. Gerade ist sein Buch auf den Markt gekommen: „Bon Appétit“ , eine kulinarische Reise durch Frankreichs Küchen. „Ein vergleichbares Kochbuch gibt es nicht“, sagt der leidenschaftliche Hobby-Koch, der inzwischen über eine Bibliothek von rund 300 Fachbüchern verfügt, sich aber in jungen Jahren alles selbst beigebracht hat. Das Besondere an seinem französischen Kochbuch: Von den 160 Rezepten stammen 60 aus der alten provenzalischen Küche und 100 aus den ehemaligen französischen Kolonien. Dort griffen die Einheimischen Rezepte ihrer Kolonialherren auf und würzten deren Speisen auf ihre ganz eigene Art. „Die Kolonialküche“, sagt Mierswa, „ist ein Riesenthema.“

veröffentlicht am 18.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 15:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt