weather-image

Bündnis „Rettet den Rettungsdienst“: Landkreis möchte sich anschließen

Rettungsdienst in Gefahr?

HAMELN. Die Stadt Hameln und die Kreisverwaltung wollen dem Bündnis „Rettet den Rettungsdienst“ beitreten. Dem Zusammenschluss, zu dem der Niedersächsische Landkreistag (NLT) aufgerufen hat, folgen bereits andere Landkreise.
Dahinter steht die Angst, dass der Bund künftig Vorgaben für den Rettungsdienst macht und nicht mehr das Land. So zumindest sieht es ein Gesetzesentwurf von Gesundheitsminister Jens Spahn vor, der die Notfallversorgung reformieren und dafür sogar das Grundgesetz ändern will.

veröffentlicht am 10.11.2019 um 18:00 Uhr

In Gefahr? Das in Hameln gut funktionierende Rettungswesen. Foto: Dana
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt