weather-image
21°
×

Retro-Chic hilft Dementen

veröffentlicht am 08.10.2012 um 14:59 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ww). Zurück in die Vergangenheit: Im Retrodesign sollen sich Demenzkranke wohlfühlen. Hier können sie sich an alte Zeiten erinnern und finden sich zurecht. Deshalb gibt es in Hameln jetzt ein Café im Retro-Chic.

„Es sind die fast verschwundenen Begriffe, die man schon lange nicht mehr gehört hat, zu denen einem jeder Demenzkranke eine Geschichte erzählen kann“, berichtet Marion Sterner. In Kooperation mit den Sozialen Diensten Hameln (SDH) und dem Seniorenservicebüro Hameln-Pyrmont hat die Leiterin des Treffpunktes für die zweite Lebenshälfte „A.R.A.“ das „Café Zeitraum“ ins Lebens gerufen, einen offenen Treffpunkt für altersvergessliche und demenzerkrankte Männer und Frauen und deren Angehörige.

Wie das „Erinnerungscafé“ im Stil der 50er Jahre aussieht und welche Wirkung sich die Betreiber erhoffen, erfahren sie in der Dewezet.

2 Bilder
Die alte Gegenstände aus den 50er und 60er Jahren sollen Erinnerungen bei den Demenzkranken wecken und ihnen ein Gefühl der Sicherheit geben. Foto: ww


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige