weather-image
×

Verdächtiger polizeibekannt und "unberechenbar"

Reifenstecher gefasst - Täter jetzt in psychiatrischer Klinik

veröffentlicht am 29.04.2015 um 09:19 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Am frühen Mittwochmorgen gegen 2 Uhr gab es im Hamelner Klütviertel einen größeren Polizeieinsatz, bei dem die heimischen Fahnder von Elitepolizisten des Spezial-Einsatz-Kommandos (SEK) Niedersachsen unterstützt wurden. Bei diesem Einsatz wurde ein Mann in Gewahrsam genommen. Nach Informationen der Dewezet steht die Aktion im Zusammenhang mit einer Serie von Sachbeschädigungen an Fahrzeugen. 

Der in Gewahrsam genommene Mann ist polizeibekannt. Nach Informationen der Dewezet soll der Tatverdächtige in bestimmten Situationen unberechenbar, gefährlich und gewalttätig sein. Da er im Besitz einer Stichwaffe war, setzte die Hamelner Polizei die auf Festnahmen spezialisierten SEK-Polizisten ein. Der Verdächtige soll in einer Nacht 70 Reifen zerstochen haben. Die Ermittlungen dauern an. Ein Reifenstecher hatte in der Nacht von Sonntag auf Montag mindestens 70-mal zugeschlagen (wir berichteten). 

Der Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund einer psychiatrischen Erkrankung in eine Fachklinik zwangseingewiesen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt