weather-image
×

Mehrheitsgruppe will neue Satzung / Stadt hat andere Lösung

Regelung zum Baumschutz ist in die Jahre gekommen

veröffentlicht am 10.06.2015 um 12:43 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Hameln (ant). Wenn die Kettensäge kreischt und Bäumen gefällt werden, ist die Empörung groß. Um das emotionale Thema in geordnete Bahnen zu leiten, gibt es in Hameln seit 1988 eine Baumschutzsatzung. Sie soll regeln, wann ein Baum gefällt werden darf und wann nicht. Doch 27 Jahre sind eine lange. Von den ehemals auf der Schutzliste stehenden 1064 Gehölzen sind nur noch 797 übrig. Die Mehrheitsgruppe will nun die alte Satzung aktualisieren lassen. Doch Stadt und Schwarz-Grün sind sich uneins.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt