weather-image
Samstags nur noch einmal im Monat / Dienstagnachmittag geschlossen

Reduzierte Öffnungszeiten im Bürgeramt

Hameln. Die Sparmaßnahmen treffen nun auch die Einwohner Hamelns. Um die Kosten innerhalb der Verwaltung zu reduzieren, werden die Öffnungszeiten für das Bürgeramt mit Beginn des neuen Jahres reduziert. Vom 1. Januar an ist die Einrichtung im Rathaus dienstags nur noch von 8 bis 13 Uhr geöffnet und bleibt am Nachmittag geschlossen. Zudem ist das Bürgeramt künftig sonnabends dicht. Allerdings mit einer Ausnahme: An jedem ersten Samstag im Monat werden die Pforten von 9 bis 12 Uhr geöffnet – mit doppelter personeller Besetzung. Darauf haben sich jetzt nach langer Diskussion die im Rat vertretenen Fraktionen geeinigt.

veröffentlicht am 14.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6781555_hm202_Buergeramt_Wal_1412.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir halten den Schritt für vertretbar und denken, dass mit der Öffnung des Bürgeramtes am ersten Samstag im Monat ein Kompromiss erzielt worden ist, der es auch auswärts beschäftigten Hamelnern ermöglicht, am Wochenende ihre Angelegenheiten im Rathaus zu erledigen“, sagt Claudio Griese (CDU). Jedoch kündigt der Sprecher der aus Christdemokraten, Grünen und Unabhängigen bestehenden Mehrheitsgruppe auch an: „Das wird der Anfang sein, denn wir werden uns in Zukunft noch darüber zu unterhalten haben, inwieweit Standards gesenkt werden können.“

Vorstellen kann sich Griese weitere Einsparungen im Bürgergarten, wo bereits aus Kostengründen keine Saison-, sondern nur noch eine Dauerbepflanzung vorgenommen wird. Zudem ginge es darum, weitere Serviceleistungen innerhalb der Verwaltung abzubauen. „Es geht nicht um die Pflichtaufgaben, denn daran können wir nicht sparen. Es geht um die weitere Reduzierung im Bereich der freiwilligen Leistungen. Dazu werden wir auch von der Kommunalaufsicht jedes Jahr aufgefordert“, erläutert der Sprecher. Zunächst solle das Theater-Gutachten abgewartet werden. Schon im Januar aber will sich die Gruppe zusammensetzen, um nach weiteren Sparpotenzialen zu suchen. Griese: „Wir wollen damit nicht bis zu den nächsten Haushaltsberatungen warten.“

Die Dienstleistung im Bürgeramt des Rathauses wird ab Januar reduziert.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt