weather-image
20°
×

Razzia: Internet-Firma und Anwaltskanzlei durchsucht

veröffentlicht am 02.07.2011 um 01:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ube). 31 Polizisten aus Hameln-Pyrmont, Holzminden und Hildesheim und ein Oberstaatsanwalt aus Hannover haben in Hameln eine Firma, eine Anwaltskanzlei und mehrere Wohnungen durchsucht. Zum Einsatz kamen auch vier Rauschgiftspürhunde.

Drogen- und Vermögensermittler hätten neben Akten große Mengen Pulver, Kapseln, Sprays und sogenannte Kräutermischungen, die jetzt im Labor des Landeskriminalamtes auf illegale Inhaltsstoffe untersucht werden, beschlagnahmt, hieß es. Nach unbestätigten Informationen sollen die Polizisten auch LSD und flüssiges Ecstasy gefunden haben. Den Razzien waren monatelange Ermittlungen des unter anderem für Drogendelikte zuständigen 2. Fachkommissariats in Hameln vorausgegangen. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen vier Beschuldigte (23, 33, 36 und 41 Jahre alt). Der Tatvorwurf lautet: „unerlaubter gewerbsmäßiger Handel und Vertrieb von verbotenen Stoffen, die unter das Arzneimittel- und Betäubungsmittelgesetz“ fallen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige