weather-image
23°

Dampfgenerator brennt / Flure in der ersten Etage verqualmt / Sandstraße gesperrt

Rauch im Hotel – Großalarm

Hameln. Die Meldung von einer verqualmten Etage in einem Hotel an der Hamelner Sandstraße löste gestern gegen 17.30 Uhr Unbehagen aus – ältere Feuerwehrleute erinnerten sich sofort an das Großfeuer im Dorint-Hotel, das am 12. März 1983 ausgebrochen war. Vor 30 Jahren mussten ganz in der Nähe 19 Menschen über Leitern gerettet werden, erlitten neun Gäste Rauchgasvergiftungen.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 11:41 Uhr

270_008_6243030_hm502_0703.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Da die Lage auch gestern unklar und Teile der Wachbereitschaft im Einsatz waren, löste die Leitstelle Alarm für alle vier Züge der Ortsfeuerwehr Hameln aus und schickte neben einem Notarztfahrzeug auch drei Rettungswagen zum Einsatzort.

Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz machte sich ein Trupp auf die Suche nach dem Brandherd. „Die Flure im ersten Stockwerk waren verraucht“, berichtet Brandoberamtsrat Andreas Zerbe. Die Erkundung habe ergeben, „dass in einem Zimmer mit Saunafass ein Dampfgenerator gebrannt hat“. Gäste waren zu dieser Zeit nicht im Haus. Sie seien noch auf der Cebit gewesen, hieß es.

Die Feuerwehr öffnete Fenster und erzeugte mit einem Hochleistungslüfter Überdruck, sodass alle Gase ins Freie geblasen wurden. Während des Einsatzes wurde die Sandstraße voll gesperrt.

Als der Notruf auflief, war ein Team der Wachbereitschaft gerade damit beschäftigt, einer Seniorin zu helfen, die nicht mehr in ihre Wohnung kam. „Das Schloss war kaputt. Wir haben eine 14-Meter-Leiter angestellt, sind über ein Balkonfenster eingestiegen und haben die Korridortür von innen geöffnet“, erklärt Wachabteilungsleiter Bodo Kauert, warum er und seine Kollegen nicht sofort ausrücken konnten. ube



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?