weather-image
17°

Verbrecher drohen mit Gewalt / Fachkommissariat ermittelt drei Verdächtige / Ein Hamelner hat schon gestanden

Raubüberfall auf Spielplatz – Täter erbeuten Handys

Hameln (ube). Unglaublich, aber leider wahr – vier Jugendliche (14, 14, 15 und 15 Jahre alt) aus Hameln sind auf dem Spielplatz an der Platzstraße überfallen worden. Die räuberische Erpressung ereignete sich bereits heute vor einer Woche. Das Verbrechen wurde von der Polizei allerdings erst gestern öffentlich gemacht. Das für Kinder- und Jugendkriminalität zuständige Fachkommissariat 6 hat inzwischen drei Tatverdächtige (15, 16 und 19 Jahre alt) dingfest machen können. Ein Hamelner habe bereits ein Geständnis abgelegt, sagte Oberkommissar Jörn Schedlitzki. Nur der 15-Jährige ist bereits wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten.

veröffentlicht am 18.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 23:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt