weather-image
15°

Raubüberfall auf Schlecker-Markt – Großfahndung

veröffentlicht am 23.11.2010 um 22:52 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

raub

Hameln (ube). Überfall in der Hamelner Nordstadt – ein mit einer Pistole bewaffneter Verbrecher hat am Dienstag um 17.25 Uhr den Schlecker-Markt an der Schlachthofstraße überfallen. Der schwarz gekleidete Mann drückte seine Schusswaffe gegen die Schläfe der Kassiererin (51), die zur Tatzeit allein in dem Laden war.


Das Opfer erlitt einen Schock. Es konnte zwar kurz befragt, jedoch noch nicht vernommen werden. Die Leitstelle der Polizei löste eine Großfahndung aus, an der Kräfte aus nah und fern teilnahmen. Um 22 Uhr fehlte von dem Gesuchten immer noch jede Spur. Zivile Einheiten der Polizei hielten aber weiter Ausschau nach einem schwarz gekleideten Räuber mit weißen Schuhen. Der Täter ist 16 bis 18 Jahre alt, zirka 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und schlank, hat braune Augen und ein schmales Gesicht. Nach Angaben des Opfers hat der Räuber einen sehr unsicheren Gang. Als er in den Markt kam, war er völlig durchnässt. Möglich, dass der Täter im Regen mit einem Fahrrad zum Schlecker-Markt gefahren ist. Ein Indiz dafür gibt es: Das rechte Hosenbein seiner Jogginghose (mit weißen Streifen) war hochgekrempelt. Vor Mund und Nase hatte sich der Täter einen schwarz-weißen Schal gebunden. Er trug Mütze und Handschuhe und ein langes T-Shirt, sprach Deutsch ohne Akzent. Einen Zusammenhang mit dem Überfall auf den Schlecker-Markt an der Talstraße in Klein Berkel (21. Oktober 2009) schließen die Ermittler derzeit aus. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wir gebeten, sich mit dem Zentralen Kriminaldienst unter 05151/933-222 in Verbindung zu setzen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt