weather-image
Startschuss fällt am Sonntag um 11 Uhr am Werder

Rattenrennen - diesmal auf der Weser

HAMELN. Im Sommer 2017 fand erstmals das Hamelner Rattenrennen statt. „Die Freude und Begeisterung der fast 3000 Teilnehmer, darunter zirka 1000 Kinder, war einmalig“, sagt die Präsidentin des Lions Clubs, Ute Watzlaw-Schmidt. „Daher ist es für unseren Club fast schon eine Verpflichtung, auch in diesem Jahr eine Fortsetzung zu starten“.

veröffentlicht am 10.08.2018 um 17:11 Uhr

Startklar: Die Ratten warten auf ihren Renneinsatz. Foto: bha

Autor

Felix David Reporter

Losgehen soll es am Sonntag, 12. August, um 11 Uhr. Die Rennratten aus der Produktionsstätte in Bayern werden von vielen Helfern mit Startnummern versehen und eingetütet. Diesmal treten sie in einem frischen roten Badedress an. Auch die Rennratten aus dem Vorjahr sind erneut startberechtigt, die Eigentümer müssen lediglich eine neue Startnummer erwerben und diese auf den Bauch ihrer Ratte kleben.

Im vergangenen Jahr konnten die Rennen wegen des Hochwassers nicht auf dem Fluss stattfinden und wurden stattdessen in einem eigens herbeigeschafften Badepool durchgeführt. Damit in diesem Jahr die Rennen wirklich auf der Weser gestartet werden können, hat Jürgen Giesecke-Michelmann als Cheforganisator des Rattenrennens 2018 Kontakt mit der Firma survitec aus Eschershausen aufgenommen, die extra für diese Veranstaltung eine professionelle Sperre mit Zieleinlauf konstruieren wird. Um keine Rennratte zu verlieren, wird die Absperrung der Rennstrecke auf der Weser von der DLRG, vom Motorbootclub Hameln, Kanuclub Hameln und von der Firma Fisch-Meyer überwacht.

„Wir rechnen auch diesmal mit einer hohen Beteiligung und sind mit zahlreichen Imbissständen, Spieleaktivitäten für Kinder, der Bühne und einer großen Videowand auf dem Werder bestens gerüstet“, sagt Jürgen Giesecke-Michelmann. Der Erlös der Veranstaltung soll auf Projekte und Aktionen sozialer Einrichtungen in Hameln und Umgebung verteilt werden.

Im Rahmen dieser Großveranstaltung sollen nach der Aufführung des Rattenfängerfreilichtspieles auf der Hochzeitshausterrasse wieder die Schwimmratten von den Kindern, angeführt durch den Rattenfänger und den Oberbürgermeister, zur Fußgängerbrücke am Werder gebracht und dort unter Beteiligung der Bürger in die Weser gekippt werden. Die Zielankunft der Rennratten wird mit Videotechnik auf eine große LED-Wand auf dem Festplatz Werder übertragen, wo auch die jeweilige Preisverteilung erfolgen wird.

Im letzten Jahr lag der Ertrag aus Werbeeinnahmen und Sponsoring sowie Rattenverkauf bei rund 15 000 Euro. Dieser wurde vom ausrichtenden Lions Club Hameln Weserbergland an die Jugendorganisationen der Hamelner Vereine ausgeschüttet.

Internet: Weitere Informationen sind im Internet unter www.rattenrennen-hameln.de abrufbar.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt