weather-image
23°

Rattenfängersage jetzt offiziell Kulturgut

veröffentlicht am 12.12.2014 um 15:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Die Rattenfängerasge hat es auf die UNESCO-Liste geschafft

Hameln (hen). Nein, der Grundstückspreis in Hameln wird jetzt nicht steigen – bei der Auszeichnung „Immaterielles Kulturerbe“ geht es nicht um merkantile Fragen. Im Gegenteil: Das Logo, mit dem sich Hameln seit gestern offiziell schmücken darf, ist ausdrücklich für rein nicht kommerzielle Zwecke gedacht. Die Bekanntgabe sei eine Anerkennung „für alle, die mit der Rattenfängersage zu tun haben“, sagt Harald Wanger, Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH. Er sieht in der Nachricht – die er von der Dewezet erfuhr – einen Ansporn: „Es lohnt sich, das Erbe weiter zu pflegen.“Einen „riesengroßen Erfolg“, sieht Oberbürgermeister Claudio Griese. Dass es die Rattenfängersage auf die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes der Unesco geschafft habe, sei ein wichtiger Etappensieg. „Wir sind darauf sehr stolz“, sagt der Rathaus-Chef. Die Image-Wirkung für Hameln könne gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

 

Hier die komplette Liste der deutschen Kulturformen, die auf die Liste geschafft haben:

 

* Chormusik in deutschen Amateurchören (länderübergreifend, verantwortlich Nordrhein-Westfalen)

* Sächsische Knabenchöre (Sachsen)

* Singen der Lieder der deutschen Arbeiterbewegung (länderübergreifend, verantwortlich Nordrhein-Westfalen)

* Moderner Tanz - Stilformen und Vermittlungsformen der Rhythmus- und Ausdruckstanzbewegung (länderübergreifend, verantwortlich Baden-Württemberg)

* Deutsche Theater- und Orchesterlandschaft (länderübergreifend, verantwortlich Nordrhein-Westfalen)

* Niederdeutsches Theater (länderübergreifend, verantwortlich Niedersachsen)

* Passionsspiele Oberammergau (Bayern)

* Peter-und-Paul-Fest Bretten (Baden-Württemberg)

* Malchower Volksfest (Mecklenburg-Vorpommern)

* Schwäbisch-Alemannische Fastnacht (Baden-Württemberg)

* Rheinischer Karneval mit all seinen lokalen Varianten (Nordrhein-Westfalen)

* Falknerei (länderübergreifend, verantwortlich Nordrhein-Westfalen)

* Gesellschaftliche Bräuche und Feste der Lausitzer Sorben im Jahreslauf (länderübergreifend, verantwortlich Sachsen)

* Biikebrennen (Schleswig-Holstein)

* Lindenkirchweih Limmersdorf (Bayern)

* Auseinandersetzung mit dem Rattenfänger von Hameln (Niedersachsen)

* Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle (Sachsen-Anhalt)

* Genossenschaftsidee (länderübergreifend, verantwortlich Rheinland-Pfalz)

* Deutsche Brotkultur (länderübergreifend, verantwortlich Berlin)

* Finkenmanöver im Harz (Sachsen-Anhalt)

* Flößerei (länderübergreifend, verantwortlich Bremen)

* Morsetelegrafie (länderübergreifend, verantwortlich Rheinland-Pfalz)

* Orgelbau und Orgelmusik (länderübergreifend, verantwortlich Baden-Württemberg)

* Köhlerhandwerk und Teerschwelerei (länderübergreifend, verantwortlich Sachsen)

* Vogtländischer Musikinstrumentenbau in Markneukirchen und Umgebung (Sachsen)

* Reetdachdecker-Handwerk (Mecklenburg-Vorpommern)

* Handwerksgesellenwanderschaft Walz (länderübergreifend, verantwortlich Baden-Württemberg)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?