weather-image

Fernsehsendung sucht Antworten

Rattenfängersage als Kriminalfall

Hameln. So weit, so bekannt: Am 26. Juni 1284 verschwinden in Hameln 130 Kinder auf geheimnisvolle Weise. Darauf finden sich Hinweise. Doch was wirklich geschah, ist bis heute unklar. Hat der Rattenfänger die Kinder entführt, weil deren Eltern ihm den Lohn verweigerten? Der Heimatforscher Gernot Hüsam habe in einer alten Illustration „geheime Botschaften entdeckt“, heißt es nun vom WDR. Gesprochen werden soll über diese Botschaften am Freitag, 19. September, um 15 Uhr im WDR-Fernsehen. Die Sendung „Planet Wissen“ verfolgt dann Spuren im „Kriminalfall Rattenfänger“. Der ehemalige Lehrer Hüsam aus Coppenbrügge vertritt seit Längerem die These, dass der Koppenberg, der schon den alten Germanen als Kultstätte diente, das Ziel der Hamelner Kinder war. Er geht von einem Höhleneinsturz im Ithwald aus, der die Kinderschar unter sich begrub.

veröffentlicht am 15.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_7434505_hm_rattenfaenger2.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt