weather-image
26°
×

Neue Messergebnisse in zwei bis drei Wochen

Rathaus-Etage weiter gesperrt

veröffentlicht am 19.01.2015 um 11:15 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ant/HW). Die Büros der vierten Etage des Hamelner Rathauses bleiben weiterhin leer. Ende November war dort eine Belastung mit dem Schadtstoff 2-Butanonoxim festgestellt worden. Die Ursache scheint derweil wieder offen: Zunächst wurde vermutet, dass ein kurz zuvor verarbeitetes Abdichtungsmittel für die Belastung verantwortlich sei. Das sei, so heißt es aber nun aus dem Rathaus, mittlerweile ausgehärtet, scheide also als Quelle der Schadstoffimmission aus. Derzeit fänden, sowohl im Lang- als auch im Hochbau, weitere Messungen statt. Mit Ergebnissen sei in etwa zwei bis drei Wochen zu rechnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige