weather-image
12°

Rat versagt Zustimmung zum gymnasialen Zweig in Hessisch Oldendorf

veröffentlicht am 22.03.2012 um 16:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Gymi

Hameln (CK). Die Stadt Hameln versagt dem Landkreis die erbetene Zustimmung zur Erweiterung der Oberschule Hessisch Oldendorf um ein gymnasiales Angebot. Bis auf Jörgen Sagawe (Piraten), der sich der Stimme enthielt.

Kurt Meyer-Bergmann (SPD) sagte zur Begründung der Ablehnung seiner Fraktion, Hameln habe ein ausreichendes Angebot, das hier konzentriert werden sollte. Die geplante Erweiterung der Hessisch Oldendorfer Oberschule nannte er ein „Zwergschulmodell“. Auch Herbert Habenicht (FDP) vertrat ähnliche Ansichten. „Wir sehen da die Qualität nicht gegeben“, meinte der Liberale.. Die Oberschule sei ohnehin eine Einrichtung zur Rettung von Haupt- und Realschule. Im Übrigen mahnte er, dass aufgrund des demografischen Wandels und damit einhergehend sinkenden Schülerzahlen in allen Schulformen künftig Schulen schließen müssten.

Die Stimmen von CDU und Grünen lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt