weather-image
23°

Auto erfasst 17-Jährige / Rettungshubschrauber im Einsatz

Radfahrerin schwer verletzt

Hameln (tis). Eine 17-jährige Radfahrerin trug gestern am späten Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Süntelstraße Kopfverletzungen davon. Der Rettungshubschrauber „Christoph Niedersachsen“ war von der Rettungsleitstelle angefordert worden, da Notärzte aus dem Landkreis gerade nicht verfügbar waren. Die 17-Jährige wurde ins Sana-Klinikum Hameln eingeliefert.

veröffentlicht am 04.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_4680306_hm304_0408_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Unfall ereignete sich um 17.25 Uhr im Einmündungsbereich der Reginastraße in die Süntelstraße. Von der Reginastraße kommend, wollte ein 65-Jähriger aus Hessisch Oldendorf mit seinem Ford Escort nach rechts in die Süntelstraße abbiegen. Gleichzeitig befuhr die 17-jährige Hamelnerin mit ihrem Fahrrad den Radweg in Richtung Arbeitsamt, allerdings nach Polizeiangaben verbotswidrig auf der falschen Straßenseite. Sie hätte den ebenfalls vorhandenen Radweg auf der gegenüberliegenden Seite Richtung Mertensplatz benutzen müssen.

So kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Zweirad. Die 17-Jährige stürzte zu Boden und zog sich dabei Kopfverletzungen zu. Da sowohl der Notarzt Hameln als auch Bad Münder bei anderen Notfalleinsätzen gebunden waren, brachte „Christoph Niedersachsen“ aus Hannover, der in der Linsingenkaserne landete, einen Notarzt zur Unfallstelle.

Die Verletzungen der Radfahrerin erwiesen sich aber als nicht so schwerwiegend, dass die 17-Jährige in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Begleitet vom Notarzt des Luftretters, transportierte sie der Rettungswagen der Feuerwehr ins Hamelner Klinikum. Während der Rettungsarbeiten blieb die Süntelstraße im Bereich der Reginastraße rund eine Stunde voll gesperrt. Größere Verkehrsprobleme entstanden nicht.

Die Unfallstelle an der Süntelstraße: Die Radfahrerin war nach Polizeiangaben in der falschen Richtung unterwegs. Beim Sturz zog sie sich Kopfverletzungen zu.

Foto: tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?