weather-image

Radfahren in der Fußgängerzone?

veröffentlicht am 13.02.2014 um 15:11 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Nur zwischen 20 und 10 Uhr ist das Radfahren in der Fußgängerzone erlaubt. Foto: Dana

Hameln (ant). Mal eben mit dem Rad durch die Fußgängerzone düsen? Erledigungen machen, schwere Einkäufe im Fahrradkkorb transportieren – warum ist das eigentlich in Hameln nicht erlaubt? Schließlich ließe die Fußgängerzone an vielen Stellen genug Platz für alle. Doch wer das Pflaster mit dem Rad befahren will, muss sich an die Nachtzeit halten: Nur zwischen 20 und 10 Uhr darf man hier in die Pedale treten – dann, wenn wirklich wenige auf der Straße sind. Warum nicht auch in der übrigen Zeit? „Das erscheint uns zu gefährlich“, heißt es aus dem Rathaus. Angesichts einer älter werdenden Bevölkerungsstruktur und zunehmender Rollatoren sei die Kollisionsgefahr einfach zu hoch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt