weather-image
13°

Puppenspiel nach 30 Jahren zurück in Hameln

Hameln. Im Dezember 2013 erwarb das Museum Hameln von dem Bielefelder Theaterbetrieb Dagmar Selje Puppenspiele ein einzigartiges Gesamtkunstwerk: das Figurenspiel „Der Rattenfänger von Hameln“ von 1984. Das Spiel war anlässlich der 700-Jahr-Feier des Rattenfängermythos entstanden und erlebte seine Uraufführung in Hameln. Der preisgekrönte Text stammte aus der Feder von Alexander Gruber, dem damaligen Chefdramaturgen der Bühnen der Stadt Bielefeld. Mit einer Spieldauer von rund zwei Stunden schuf er ein Werk, das mit zusätzlichen Handlungssträngen weit über die bekannte Sage hinausging. Die rund 50 Stabfiguren wurden von dem Figurenschnitzer Till de Kock angefertigt. Der Aufwand des auf einer Bühnenbreite von acht Metern gespielten Stücks war für ein Puppentheaterstück außergewöhnlich hoch. Dieser Umstand trug dazu bei, dass das Stück nur wenige Aufführungen erlebte. Im Fundus von Dagmar Selje überstanden die Figuren sowie die Bühnenbilder die letzten 30 Jahre in einem außergewöhnlich guten Zustand. Im Museum Hameln sollen sie nun ein dauerhaftes Zuhause finden.

veröffentlicht am 12.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 01:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt