weather-image
25°

Psychiater für die Jugendanstalt

Hameln. Nun ist es amtlich: In der Jugendanstalt Hameln wird eine psychiatrische Station eingerichtet – das machte nun Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz in ihrer Rede zum Haushalt 2015 deutlich. „Der Haushaltsplanentwurf sieht zwei Stellen für Psychiaterinnen oder Psychiatern in der Wertigkeit A 15 vor“, so die Ministerin. Eine der Stellen ist für Hameln vorgesehen, die andere für die Justizvollzugsanstalt Oldenburg. Das Land hat ein Konzept vorgelegt, dass die psychiatrische Betreuung der JA-Insassen verbessern soll. „Aus der aktuellen Forschung, aber vor allen Dingen aus der täglichen Arbeit wissen wir, dass der überwiegende Teil der Inhaftierten an mindestens einer im Prinzip behandlungsbedürftigen Störung leidet“, so Niewisch-Lennartz. Wann mit dem Umbau des Hauses 5, das danach Platz für 30 Männer bieten soll, gestartet wird, ist noch nicht festgelegt. JA-Pressesprecher Dietmar Müller aber ist zuversichtlich, dass es doch bereits 2015 losgehen könnte. Für die fachgerechte Versorgung der Gefangenen in Hameln ist zudem die Qualifizierung von Krankenpflegern im Justizvollzug eingeleitet worden (wir berichteten). In Zusammenarbeit mit der Psychiatrie Akademie in Königslutter werden JA-Mitarbeiter zur Fachkraft für psychiatrische Pflege weitergebildet.ant

veröffentlicht am 19.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?