weather-image
15°
×

Vorstellung im Jugendgottesdienst „Spirit@work“

Popkantor wird in Kirchenkreis eingeführt

HAMELN. Bands, Gospelchöre und Popularmusik spielen in den Kirchen eine immer größere Rolle. Mit Marco Knichala gibt es nun seit Anfang September einen Popkantor im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont.

veröffentlicht am 24.09.2021 um 06:30 Uhr

Der 33-jährige Multi-Instrumentalist wird Kirchenbands coachen, Workshops anbieten und Gottesdienste an Gitarre, Schlagzeug oder Piano musikalisch mitgestalten. Auch als Sänger und im Bereich der Tontechnik will er neue Impulse geben.

Mit dem evangelischen Jugenddienst und den Gemeinden im Kirchenkreis hat er bereits erste Projekte vereinbart.

Knichala ist Absolvent des Music College Hannover und hat bereits seit einigen Jahren eine ähnliche Stelle in Hessisch Oldendorf inne. Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow freut sich sehr über die Verstärkung: „Bislang gibt es erst wenige Kirchenmusiker, die ganz auf populäre Musikstile spezialisiert sind. Doch auch Pop braucht Professionalität. Deswegen bin ich sehr froh, dass wir mit Marco Knichala einen kommunikativen, mitreißenden Musiker gefunden haben, der ganz sicher einiges ins Rollen bringen wird.“

Offiziell vorgestellt wird Knichala am heutigen Freitag, 24. September, im Jugendgottesdienst „Spirit@work“ um 18.30 Uhr im Münster St. Bonifatius Hameln. Der Gottesdienst unter dem Motto „Die Erde kocht“ wird geleitet von Diakon Carsten Overdick. Die Einführung des Popkantors übernimmt der Kulturbeauftragte des Kirchenkreises, Pastor Dietmar Adler.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige