weather-image
23°

18-Jähriger bereits wegen diverser Gewaltdelikte bekannt

Polizistin attackiert und verletzt

veröffentlicht am 22.12.2014 um 17:04 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Polizei Blaulicht

Hameln (ube). Eine Kommissarin (25) der Hamelner Polizei ist bei dem Versuch, einem „äußerst aggressiven“ Mann Handschellen anzulegen, so erheblich am Kopf verletzt worden, dass sie ihren Dienst nicht mehr fortsetzen konnte. Die Frau musste von einem Arzt behandelt werden. Der polizeibekannte Hamelner habe sich aus den Festhaltegriffen losgerissen und der Polizistin einen Ellenbogenschlag in das Gesicht versetzt, berichtete am Montag Oberkommissar Jens Petersen.

Der 18-Jährige sei bereits wegen diverser Gewaltdelikte in Erscheinung getreten, hieß es. Unter anderem soll er am 6. Mai an der Leipziger Straße in Afferde einen 20-jährigen Hamelner, der vom Einkaufen kam, grundlos geschlagen und getreten haben (wir berichteten). Der Verdächtige war seinerzeit nach Hinweisen aus der Bevölkerung geschnappt worden. Er hat die Tat eingeräumt.

Der letzte Vorfall, bei dem die Beamtin verletzt wurde, hat sich am Freitagabend gegen 19.30 Uhr ereignet. Der Hamelner Polizei war eine Schlägerei am Hastenbecker Weg gemeldet worden. Als die erste Streifenwagenbesatzung eintraf, sei eine lautstark schreiende Person von einer anderen fest umklammert worden. Die Hände des Mannes waren blutverschmiert. Er trug keine Schuhe. Passanten und Polizisten versuchten vergeblich, den 18-Jährigen zu beruhigen. Der Aggressor sollte in Gewahrsam genommen werden – er habe eine Gefahr für sich selbst und andere dargestellt, sagte Petersen. Noch bevor die über Funk zur Unterstützung gerufenen Polizeibeamten eintrafen, riss sich der Hamelner los und verletzte dabei die Kommissarin

Der 18-Jährige habe deutlich unter Alkoholeinfluss gestanden. Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?