weather-image
×

Polizeischutz für orientierungslose Küken - B 83 gesperrt

veröffentlicht am 20.04.2012 um 16:06 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (ube). Orientierungslos irrten sie umher, bedroht von schnell fahrenden Autos und schweren Lastwagen – die zehn Entenküken waren am Freitag um 8.13 Uhr wohl auf dem Weg zur Weser. Unterhalb des Ohrbergs versuchten die Kleinen, die viel befahrene Bundesstraße 83 zu überqueren. Ein tierlieber Autofahrer sah’s und wählte den Notruf 110.

Zwei Polizisten verhinderten, dass der Stockenten-Nachwuchs überfahren wurde. Sie baten die Hamelner Feuerwehr um Hilfe, sperrten sogar für einige Minuten die Straße, damit die Oberbrandmeister Hagen Bolze und Florian Meyer gefahrlos arbeiten konnten. Mit einem Kescher wurden die Mini-Enten nach und nach behutsam eingefangen und in eine Kunststoffbox gesetzt. Die Tierretter trugen die Küken – beobachtet von der Enten-Mama – zur Weser und setzten sie dort aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt