weather-image
×

Couragierter Nachbar verhindert Schlimmeres

Polizeibeamte retten Rollstuhlfahrerin aus verqualmter Wohnung

veröffentlicht am 17.02.2015 um 12:40 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (ube). Polizeibeamte haben gegen Mitternacht eine Rollstuhlfahrerin aus der verqualmten Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hamelner Sudetenstraße gerettet. Ein Nachbar hatte Hilferufe gehört und die Polizei verständigt, nachdem die Frau nicht aufgemacht hatte und auch nicht ans Telefon gegangen war. Die Hamelnerin soll eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Sie sei von einem Rettungsteam der Feuerwehr ins Krankenhaus gebracht worden, sagte Brandinspektor Thomas Breitkopf. Die Hamelner Feuerwehr war mit drei Zügen in die Altstadt gefahren - die Löschmannschaften hatten die Flammen rasch erstickt.

Die Ursache des Qualmens scheint ein Missgeschick zu sein: Offenbar muss die Rollstuhlfahrerin am Herd vorbeigefahren sein und muss dabei unbemerkt Schalter verstellt haben. Gegenstände, die auf der Kochplatte standen, schmolzen durch die Hitze und fingen Feuer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige