weather-image
27°
×

Polizei zerschlägt Hamelner Geldfälscher-Bande

veröffentlicht am 15.10.2012 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 11.12.2017 um 14:43 Uhr

Hameln (ube). Eine Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion hat in Hameln eine Geldfälscher-Bande zerschlagen. Die Männer sollen größere Mengen falsche 50-Euro-Scheine hergestellt und in Deutschland und im europäischen Ausland in Umlauf gebracht haben.

In 169 Geschäften und Banken sind bundesweit falsche Fünfziger aufgetaucht – alle stammen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hannover aus einer Hamelner Fälscherwerkstatt.

Am Freitag wollten die Täter eine neue Lieferung verschicken. Staatsanwalt Oliver Eisenhauer bestätigte am Montag auf Anfrage der Dewezet: „Polizeibeamte konnten bei der Post ein Paket mit Falschgeld sicherstellen.“ Kurz danach wurden in Hameln und Afferde drei Wohnungen durchsucht und drei Männer vorläufig festgenommen. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich nach Angaben der Ermittlungsbehörde in Hannover um zwei Bundeswehrsoldaten (22, 23) und einen Arbeitslosen (24).

Die Hintergründe zu dem Ermittlungserfolg der Polizei lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige