weather-image
15°

Polizei sucht Unfallzeugen

veröffentlicht am 10.01.2012 um 17:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Blaulicht

Hameln (ube). Die Polizei in Hameln sucht Augenzeugen für zwei Verkehrsunfälle. Der jüngste ereignete sich am Sonntag um 16.23 Uhr:

Ein 23-jähriger Mann aus Aerzen war mit seinem VW Golf stadteinwärts auf den linken Fahrstreifen der Deisterstraße unterwegs. Unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich Lohstraße soll ein bislang unbekannter Audi-Fahrer plötzlich den Fahrstreifen gewechselt haben. Er sei links vor dem VW des Aerzeners eingeschert, heißt es. „Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der 23-Jährige sein Fahrzeug ab und lenkte reflexartig nach links“, berichtet Kommissar Dirk Barnert. Dabei stieß der VW Golf mit einem auf der Gegenfahrbahn im Stau stehenden VW Jetta eines 43-jährigen Salzhemmendorfers zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Wagen gegen den Mitsubishi eines Mannes (40) aus Bad Münder geschoben. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter. Gesucht wird der Fahrer des dunklen Audi. Die Ermittler der Polizeiinspektion Hameln/Holzminden fragen: „Wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen oder zu dem Pkw geben?“

Bereits am Montag, 2. Januar, um 8.15 Uhr ist eine Fußgängerin (35) angefahren worden. Da sich bei den Vernehmungen neue Fragen ergeben haben, bittet die Polizei jetzt um Hilfe durch Zeugen. Ein Mann (54) hatte an diesem Morgen mit seinem VW Passat den Kastanienwall vom Ostertorwall kommend in Richtung Thiewall befahren. Er bog nach links in die Emmernstraße ab. Dabei habe der Autofahrer die Hamelnerin übersehen, die die Emmernstraße an der Fußgängerampel in Richtung Haspelmaturm überquerte. Mit einem Rettungswagen wurde die Frau ins Krankenhaus gefahren. Wer kann Hinweise zum Unfallhergang machen? Wer hat während des Unfalls die Schaltphasen der Ampel beobachten? Die Polizei fand heraus: Zwei Fahrzeuge sollen hintereinander vom Thiewall kommend bei Grünlicht nach rechts in die Emmernstraße abgebogen sein. Deren Fahrer haben vor der Fußgängerfurt angehalten und der Frau das Überqueren der Fahrbahn ermöglicht. Der mutmaßliche Unfallverursacher soll beim Linksabbiegen vom Kastanienwall an diesen zwei wartenden Fahrzeugen vorbeigefahren sein. „Die Fahrzeugführer sind wichtige Zeuten. Sie werden gebeten, sich mit uns in Verbindung zu setzen“, sagt Barnert. Telefon 05152/933-222.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt