weather-image
×

Polizei sagt Einbrechern den Kampf an

veröffentlicht am 15.02.2013 um 16:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ube). Die Anzahl der im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Nach Angaben des Inspektionsleiters Ralf Leopold hat die Analysestelle 12 864 Delikte, davon 9226 Straftaten im Landkreis Hameln-Pyrmont und 3638 im Landkreis Holzminden, registriert. Das sind 715 Fälle weniger als im Jahr 2011 (minus 5,27 Prozent). In der Stadt Hameln (5179 Fälle) ist die Kriminalität dagegen leicht angestiegen (plus 38 Delikte, plus 0,74 Prozent). Die Statistik (beide Landkreise) weist für das vergangene Jahr einen Rückgang bei der Gewaltkriminalität (minus 50 Fälle) aus. Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Inspektion verhindern, dass sich die Zahl der Tageswohnungseinbrüche weiter erhöht. „Neben der Tataufklärung wollen wir auch in diesem Jahr einen Schwerpunkt bei der Prävention setzen und – wie bereits im Herbst geschehen – auf Haus- und Wohnungseigentümer zugehen“, erklärt Kriminaldirektor Ralf Leopold.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt