weather-image
23°
×

Polizei rettet Küken

HAMELN. Gitterstäbe an der Lohstraße? Klar, die gibt es: Vor den Zellenfenstern in der Polizeiwache. Ein dickeres Gitter trennte jetzt eine Entenmutter von zwei ihrer sieben Küken. Die Kleinen waren in einen Gullyschacht geplumpst, als die Familie direkt vor der Wache über die Straße watschelte.

veröffentlicht am 05.05.2017 um 08:00 Uhr

Frank Neitz

Autor

Reporter / Fotograf zur Autorenseite

Glücklicherweise hatte Anna Pluto beim Vorbeifahren das Missgeschick beobachtet und Beamte um Hilfe gebeten. Ein Polizeikommissar konnte den Entennachwuchs zwar schnell mit einer Schaufel aus der dunklen Falle befreien. Doch anschließend mussten die Beamten eine Fahndung einleiten. Die Familie hatte sich nämlich ruckzuck in einen Innenhof abgesetzt, statt sich von Freund und Helfer zu einem Gewässer begleiten zu lassen. Jetzt musste sich zeigen, dass die Beamten Profis im Einfangen sind. Nach und nach wanderten Mutter und Nachwuchs in eine Transportbox. Wasser sahen die Vögel dann doch noch. Anna Pluto setzte sie an einem Teich aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige