weather-image
11°

„Bislang keine Hinweise auf Brandstiftung“ / Ruine versiegelt

Polizei: Heißes Bügeleisen hat Wohnhausbrand verursacht

Afferde (ube). Der Wohnhausbrand an der Hamelner Straße in Afferde, der am Samstag 13 Menschen, darunter sieben Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren, obdachlos gemacht hat (wir berichteten), ist durch ein heißes Bügeleisen entstanden. Davon gehen die Brandursachenermittler des 1. Fachkommissariats des Zentralen Kriminaldienstes in Hameln aus. Dort, wo das Gerät gefunden wurde, ist die Brandzehrung am größten. „Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandstiftung hindeuten würden, haben wir bislang nicht gefunden“, sagte gestern Oberkommissar Jörn Schedlitzki auf Anfrage der Dewezet. Die Ermittlungen der Polizei sind offenbar noch nicht abgeschlossen – auch gestern war die Ruine versiegelt.

veröffentlicht am 01.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_4754665_hm102_3008.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt