weather-image
11°

Aber die Unterbringung ist noch unklar

Politik will Rechnungsprüfungsämter von Stadt und Kreis zusammenlegen

veröffentlicht am 03.09.2014 um 15:49 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Von der Zusammenlegung verspricht sich die Politik langfristig Einsparmöglichkeiten. Foto: Dana

Hameln-Pyrmont (mafi). Die Rechnungsprüfungsämter der Stadt Hameln und des Kreises Hameln-Pyrmont sollen nach dem Willen der Lokalpolitiker zusammengelegt und Vorbild für eine engere Kooperation von Stadt- und Kreisverwaltung werden. Im Grundsatz sind sich beide Seiten über den Zusammenschluss einig. Nun müssen noch die Details geklärt werden, heißt es. Vor allem geht es dabei um die Raumfrage. Weder im Rathaus noch im Kreishaus ist genug Platz, um die neuen Mitarbeiter unterzubringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt