weather-image
23°

Politik macht Sporthalle Nord zum Thema

veröffentlicht am 26.01.2012 um 18:04 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Halle Nord

Hameln (HW). Bürgermeisterin Susanne Lippmann betonte bei der Vorstellung des Haushalts 2012: „Wir stehen derzeit vor der Frage, wie lange die dauerhafte Bespielbarkeit der Sporthalle Nord noch gewährleistet werden kann.“ Das benötigte Sanierungskapital für die grobe Sicherheitsmängel aufweisende Halle bezifferte sie „zwischen zwei und vier Millionen Euro“. Laut Claudio Griese (CDU), Sprecher der Mehrheitsgruppe, schlüge ein Neubau nach bisherigen Schätzungen mit etwa 3,5 Millionen Euro zu Buche.

Für den VfL Hameln, den Roll- und Eissportclub (RESC) sowie die Pestalozzi-Schule, das Albert-Einstein-Gymnasium, die Elisabeth-Selbert-Schule und IGS im Schulzentrum Nord wäre die Schließung der Sporthalle Nord „eine Katastrophe“, wie es Manfred Herzog, Spartenleiter Handball beim VfL, bezeichnet. Schließlich wüssten dann 20 Mannschaften nicht wohin. Vielleicht können noch den Punktspielbetrieb am Wochenende aufrecht erhalten werde, Training sei aber nicht mehr möglich. Herzog befürchtet daher, dass die Schließung das Aus für den Vfl bedeuten würde.

Sport-Halle Nord

12 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?