weather-image
27°

Verzicht auf Sporhalle, aber Gebäudeaufstockung / Kosten betragen 21,26 Millionen

Politik gibt grünes Licht für den Ausbau des Schulzentrums Nord

Hameln. „Wir müssen ein Signal geben, dass das Schulzentrum in Hameln gewollt ist und ausgebaut werden kann. Auch, um der IGS eine Entwicklungschance zu geben.“ Diesen Appell hat Gaby Willamowius gestern an die Politik gerichtet. Gleichfalls forderte die Stadträtin, die Frage der Schulträgerschaft von der Entscheidung zum Ausbau des Schulzentrums Nord abzukoppeln. „Das Thema ist zu wichtig. Wir müssen auch sehen, was wir verlieren, denn der Landkreis bietet doch die Übernahme nicht an, weil er plötzlich 100 Prozent bezahlen will. Das muss alles offen besprochen werden“, sagte Willamovius in der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Stadtentwicklung sowie für Kindertagesstätten, Schulen und Sport. Eine erste Verhandlungsrunde der Verwaltungsspitzen von Stadt und Kreis sei bereits terminiert, kündigte die Stadträtin an.

veröffentlicht am 22.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 05:41 Uhr

270_008_6870166_hm102_Dana_2201.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?