weather-image
20°
Nach Entscheidung über Rathaus: Stadtwerke wollen Sanierung

Planungen für neue Tiefgarage beginnen

HAMELN. Nach der politischen Entscheidung, dass das Hamelner Rathaus künftig auch weiterhin auf dem Rathausplatz stehen soll, beginnen auch die Hamelner Stadtwerke damit, eine neue Tiefgarage unter dem Rathausplatz zu planen.

veröffentlicht am 24.04.2017 um 12:41 Uhr

Dicht an dichtparken die Autos in der Tiefgarage unter dem Rathausplatz. Künftig sollen die Stellplätze breiter werden. Foto: Dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach langen Diskussionen um Sanierung oder Neubau des Rathauses an anderer Stelle haben die Stadtwerke damit ein Stück Planungssicherheit hinzugewonnen. Konkrete Pläne gebe es indes noch nicht; man stehe „noch ganz am Anfang“, heißt es seitens der Stadtwerke.

Zu einem ersten Gespräch haben sich Verwaltung und Stadtwerke am Ende vergangener Woche getroffen. „Wir beginnen nun mit den Vorüberlegungen“, sagt eine Sprecherin der Stadtwerke. Eine wesentliche Rolle bei diesen Überlegungen spielt dabei der sogenannte „Rathausriegel“ am Kastanienwall, der als Neubau das kernsanierte Altgebäude künftig ergänzen soll. Ob der Neubau der Neubau – und in welcher Weise – die Tiefgarage beeinträchtigen könnte, sei noch nicht geklärt. Und damit ist auch noch offen, wie viele parkende Autos künftig in dem Parkhaus untergebracht werden können.

Klar ist laut Stadtwerken: Die gesamte Parkanlage soll moderner werden. In die rund 40 Jahre alte Tiefgarage soll heller, freundlicher behindertengerecht gestaltet werden. Dafür soll nach dem letzten Stand der Planungen auch die gesamte Technik erneuert werden; zur Beleuchtung werde künftig energiesparende LED-Technik eingesetzt. Durch das Zusammenspiel von Bewegungsmeldern, die von einer voreingestellten Grundbeleuchtung auf volle Leistung schalten, sobald ein Präsenzmelder das entsprechende Signal gibt, und modernen LED-Lampen lasse sich der Energieverbrauch deutlich senken, teilen die Stadtwerke mit.

Insgesamt können derzeit 228 Autos unter dem Rathausplatz parken. Zielsetzung der Stadtwerke die Stellflächen der Tiefgarage zu verbreitern, um der Größe neuerer Fahrzeuge Rechnung zu tragen. Derzeit sind diese 2,15 Meter breit. Das komme laut Stadtwerken einem „kompletten Neubau“ gleich.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare